1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)

Die Wirkung des Chaga Pilzes

Er gilt als DAS Gesundheitselexier schlechthin. Doch, welche Wirkung hat der Chaga Pilz wirklich? Wir sind dieser Frage auf den Grund gegangen.

Der Chaga Pilz, welcher den wissenschaftlichen Namen „Inonotus obliquus” trägt, ist ein natürlich vorkommender Baumpilz. Er trägt nachweislich zur Zellerneuerung, Stärkung des Immunsystems und sogar zur Vernichtung von Krebszellen bei. Diese positive Wirkung wird durch die vielfältigen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe des Chagas ermöglicht. Mit einer Vielzahl an wertvollen Vitaminen, Vitalstoffen und Mineralien, ist der Chaga eines der effektivsten Nahrungsmittel, um das vitale und geistige Wohlbefinden des Menschen zu fördern.

Welche Wirkung hat der Chaga Pilz im Detail?

Regeneration der Haut

Durch die regelmäßige Einnahme des Chaga Pilzes ist es möglich, das eigene Hautbild stark zu verbessern. Bereits nach wenigen Wochen fühlt sich die Haut nicht nur straffer an, sondern wurde auch aus medizinischer Sicht verjüngt. Dieses Ergebnis ist der regenerativen Wirkung von Stoffen wie Melanin, Ergosterol und Betulin, sowie den Mineralien Germanium und Zink zu verdanken. Mithilfe dieser Inhaltsstoffe sorgt der Chaga Pilz für einen beschleunigten Aufbau von Hautzellen. Dabei können insbesondere auch Neurodermitis und Akne mit dem Chaga Pilz begleitend behandelt werden.

Bekämpfen von Krebs

Mit Chaga können nachweislich Krebserkrankungen entgegengewirkt werden. Denn das Betulin – oder vielmehr die Betulinsäure – kann noch mehr! Neben der Beschleunigung des Zellaufbaus wird dafür gesorgt, dass mutierte Krebszellen aufgespürt und bis zum Zelltod bekämpft werden. Zum direkten Tod der Krebszellen führt hauptsächlich das im Chaga vorhandene Inotodiol, welches gleichzeitig entzündungshemmend wirkt.

Gerade die Wirkung des Chagas gegen Tumore und Krebs rückt immer mehr in das Interesse der Forschung. Wissenschaftliche Studien haben die antitumorale Wirkung bereits bestätigt. Was bislang fehlt, sind offizielle klinische Studien am Menschen selbst. Nichtsdestotrotz sind viele deutsche Ärzte vom medizinischen Potential des Chagas überzeugt und setzen ihn, unterstützend zu schulmedizinischen Behandlungsmethoden, als Begleittherapie bei Krebs mitein.

Normalisierung & Stabilisierung des Körpers

Leiden Sie an Müdigkeit, einem schwachen Immunsystem oder einem zu hohen Cholesterinspiegel? Auch hier kann der Chaga Pilz zu einer Verbesserung beitragen. Aufgrund der im Chaga enthaltenen Betaglucane, welche auch als Reaktionsmodifikatoren bekannt sind, wird eine Normalisierung der Körperfunktionen gewährleistet. Das bedeutet, dass beispielsweise das Immunsystem gestärkt und reguliert wird. Zusätzlich tragen Betaglucane zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und zu einer Senkung des Cholesterinspiegels sowie des Blutzuckerwertes bei.

Darüber hinaus wird dem Chaga Pilz eine antivirale Wirkung nachgesagt. So können Herpes, Grippe- und Erkältungsviren mit Chaga unterstützend behandelt werden. Dieses Wirkverhalten wird auch als Adaptogen bezeichnet. Dabei lassen sich durch Chaga auch generelle Beschwerden wie Stress oder Konzentrationsprobleme normalisieren.

Des Weiteren enthält der Chaga Pilz  u.a. Vitamine der B-Reihe, Vitamin K und wertvolle Mineralien wie Eisen und Magnesium. Durch seine Einnahme wird, diesen Inhaltsstoffen zugrunde liegend, eine Steigerung des Wohlbefindens im Ganzen Körper erreicht. Der Chaga Pilz hilft dabei, den gesamten menschlichen Organismus in einen ausgeglichenen Normalzustand zu versetzen.

Antioxidative Wirkung des Chaga Pilzes

Die wohl bedeutendste Wirkung des Chagas ist auf seinen enormen Anteil an Antioxidantien zurückzuführen. Denn er besitzt unter den naturellen Lebensmitteln die höchste Anzahl an Antioxidantien. Gemessen wird dies an dem „ORAC-Wert”, welcher sich bei dem Chaga auf unglaubliche 146.700 Mikromol TE auf 100 Gramm beträgt. Als Vergleich: Man müsste 14 Kilogramm an Trauben verzehren, um diese Zahl zu erreichen.

Aufgrund seiner starken antioxidantischen Wirkung werden Zellen vor freien Radikalen geschützt, Entzündungen gehemmt und die Immunabwehr gestärkt. Hier spielt unter anderem das im Chaga Pilz vorhandene Enzym Superoxiddismutase eine wichtige Rolle. Dieses sorgt dafür, dass die bei der Zellatmung entstehenden Radikale mit Elektronen versorgt und gesättigt werden. Durch dieses Verhalten werden die für den Körper gefährlichen Radikale unschädlich gemacht. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass hierdurch bis zu 40 Prozent weniger Schaden an der körpereigenen DNA verursacht wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Einnahme des Chaga Pilzes vielfältige positive Wirkungen auf den menschlichen Körper hat. Er stabilisiert  Ihren geistigen sowie körperlichen Grundzustand, stärkt nachweislich Ihr Immunsystem und hilft dabei, einer Vielzahl von Krankheiten vorzubeugen. Gerade im Kampf gegen Krebs ist seine Wirkung zur unterstützenden Behandlung effektiv und vielversprechend.

Sie möchten die Wirkung des Chaga Pilz selbst testen? Als vertrauenswürdigen Händler empfehlen wir den Chaga-Deluxe Onlineshop.

 

Lesen Sie außerdem:

Chaga ist nicht gleich Chaga – Was gilt es, beim Kauf zu beachten?

Eine ausführliche Anleitung zur Anwendung des Chaga Pilzes als Tee und Tinktur

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.